Gottesdienste in Corona-Zeiten ab Sonntag, 10. Mai - Information an alle in der Gemeinde Mariä Himmelfahrt Degerloch

Es finden wieder Gottesdienste in der Kirche statt, allerdings unter Auflagen:

  • Die Gottesdienstzeiten gelten in der Seelsorgeeinheit Johannes XXIII. wie bisher.
  • Wegen der Abstandsregel von 2 Metern ist die Zahl der Feiernden in der Kirche begrenzt. In der Kirche Mariä Himmelfahrt gibt es 30 ausgewiesene Plätze.

Bedingungen für die Teilnahme am Gottesdienst:

  • Zutritt erhält nur, wer sich schriftlich angemeldet hat auf einem der 30 nummerierten Anmeldezettel, die in der Kirche ausliegen. Diese müssen Sie (pro Person ein Zettel) ausfüllen, den unteren Abschnitt in die bereitstehende Box einwerfen und den oberen Abschnitt zum Gottesdienst mitbringen. So weiß man, ob man einen Platz erhalten hat.
  • Stehen keine Zettel mehr zur Verfügung, sind alle Plätze für den kommenden Sonntag vergeben. In diesem Fall kann man auch das Risiko eingehen und sehen, ob noch freie Plätze da sind.
  • Falls Sie unklare Erkältungssymptome (z.B. Husten, Kratzen oder Schmerzen im Hals) verspüren, verzichten Sie bitte auf Ihren Besuch (auch wenn Sie angemeldet sind).
  • Desinfizieren Sie nach Betreten der Kirche als erstes Ihre Hände. Eine Möglichkeit dazu ist vorhanden.
  • Halten Sie in der Kirche und beim Betreten und Verlassen den erforderlichen Abstand von mindestens 2 Metern ein.
  • Benutzen Sie ausschließlich die markierten Plätze. Bitte verzichten Sie wegen des Abstands zu den Personen vor Ihnen auf das Niederknien.
  • Familien und Paare, die in häuslicher Gemeinschaft leben, dürfen, unter Wahrung des Abstands zu anderen Mitfeiernden, in den Bankreihen zusammenrücken und ggf. Kinder zwischen sich nehmen. Eigene Kinder sind auf dem Anmeldezettel zu ergänzen.
  • Verzichten Sie während des Gottesdienstes auf das Händeschütteln und anderen Körperkontakt. Lächeln Sie stattdessen einander freundlich zu.
  • Auf Gemeindegesang müssen wir leider derzeit verzichten. Darum gibt es auch keine Gesangbücher. So schwer es fallen mag, nicht in den Gesang des Kantors / der Kantorin einzustimmen, möchten wir Sie - im Interesse der Menschen in den Reihen vor Ihnen - dringend darum bitten, nicht mitzusingen.
  • Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung wird empfohlen.
  • Der Eintritt in die Kirche erfordert mehr Zeit als sonst (Abgabe der Anmeldezettel, Desinfektion der Hände, Suche eines freien markierten Platzes). Bitte versuchen Sie, möglichst pünktlich, vielleicht sogar 2-3 Minuten vorher zu kommen. Die Ordner und Ordnerinnen werden es Ihnen danken.
  • Gemeindemitglieder, die wegen der begrenzten Zahl oder wegen der Sorge vor einer Ansteckung in der kommenden Zeit nicht zum Gottesdienst kommen wollen oder können, erhalten weiterhin online auf der Homepage oder per Ausdruck in der Kirche spätestens ab Samstag schriftliche Impulse für einen Zuhause-Gottesdienst.
  • Werktagsgottesdienste finden wieder ab 25. Mai statt (und natürlich feiern wir einen Gottesdienst an Christi Himmelfahrt am 21. Mai).

Mit Ihrer Unterschrift auf dem Anmeldezettel bestätigen Sie Folgendes:

  1. Sie befinden sich nicht in angeordneter häuslicher Quarantäne.
  2. Sie erklären sich bereit, den genannten Regeln und den Anweisungen des Ordnungspersonals Folge zu leisten.
  3. Ihnen ist bewusst, dass der Aufenthalt mit anderen Personen in einem geschlossenen Raum ein erhöhtes Risiko darstellt, sich mit dem Corona-Virus zu infizieren.
  4. Sie sind damit einverstanden, dass Ihr Name und Ihre Kontaktdaten zur eventuellen Rückverfolgung von Infektionsketten für zwei Wochen aufbewahrt werden.

Wir sind uns als Pastoralteam bewusst, dass das alles nicht einfach sein wird. Wir bemühen uns, wo immer es Probleme gibt, diese möglichst abzustellen. Bitte helfen Sie dabei mit durch Rückmeldungen. Herausforderungen kann man am besten bewältigen, wenn man kreativ nach Lösungen sucht. Machen wir das Beste daraus!

Diakon Thomas Leopold