Dienstag, 23. Juli um 19:30 Uhr: Benefizkonzert in der Domkirche St. Eberhard

zugunsten des Hospizes St. Martin!

Dargeboten - von Katarzyna Myćka und Conrado Moya - werden Bachs Goldberg-Variationen in einer Bearbeitung für zwei Marimbaphone. Herzliche Einladung!
Der Eintritt ist frei, um Spenden zugunsten des Hospizes wird gebeten!

Zu den Ausführenden:
Katarzyna Myćka studierte an der Musikakademie Danzig mit Aufenthalten an den Musikhochschulen in Stuttgart und Salzburg. Solistisch gastierte sie u.a. bei den Stuttgarter Philharmonikern, dem Beijing Symphonic Orchestra und dem Wiener Kammerorchester.
1999 erhielt die Künstlerin von der „Polish Percussive Arts Society“ die Auszeichnung „Botschafter der Polnischen Schlagzeugkunst“ verliehen, gewann ein von der Kunststiftung Baden-Württemberg ausgeschriebenes Stipendium und wurde zu internationalen Konzerten und Meisterkursen eingeladen. Seit 1999 ist Katarzyna Mycka auch Jurorin bei internationalen Schlagzeugwettbewerben. Seit Oktober 2006 unterrichtet sie an der I. Paderewski Musik Akademie in Poznan/Polen.

Conrado Moya, einer der derzeit bedeutendsten Marimbasolisten ist weltweit unterwegs, tritt zusammen mit den großen Orchestern, Chören, Sinfonieorchestern und auf internationalen Festivals wie der Percussive Arts Society International Convention von Indianapolis und dem Internationalen Marimbafestival von Guatemala oder dem Mercedes-Benz International Music Festival von Shanghai auf.
Er war u.a. Mitglied der Li Biao Percussion Group, ist Teil des Marimba Quartett und bringt sein Instrument im Duo mit Katarzyna Myćka zu Gehör.