St. Cecilia Transitory Home

Das Transitory Home ist ein Internat für junge Frauen zur Berufs- und Hauswirtschaftsausbildung. Dort leben ca. 80 Schüler, vorwiegend Waisen oder aus ärmsten Verhältnissen stammend, die kein Schulgeld bezahlen können. Die Idee entstand 1991. Ugandas Bevölkerung war durch die schlimme HIV/AIDS-Epedemie stark betroffen. Viele Kinder verloren Ihre Eltern und Großeltern. 1996 war der Bau vollendet und das Transitory Home nahm seinen Betrieb auf.

Die junge Frauen werden in den schulische Fächer, wie Englisch oder Mathematik unterrichtet. Bekommen aber auch Unterricht und Praxis in Landwirtschaft, Kochen, PC, Handarbeiten, Musik und Tanzen, ... . Das Transitory Home wird von der Diözese Masaka, aber vor allem durch ausländische Sponsoren, betrieben.

Das Solar-Projekt wurde unterstützt von:

  • Diözese Rottenburg/Stuttgart, Hauptabteilung Weltkirche

  • SES (Senior Experten Service)

  • Mariä-Himmelfahrt Degerloch

  • Caritas-MADDO-Uganda (Masaka Diocesan Development Organization)

Das Projekt

Im Herbst 2010 wurde mit der Planung begonnen. Zunächst wurde der Energiebedarf ermittelt, um die Anlagengröße zu bestimmen. Außerdem wurde ein 'Workshop' vorbereitet, um lokale Techniker und Elektriker iin Planung, Aufbau und Wartung von Soiaranlagen zu schulen. Im Oktober 2011 wurde die Anlage aufgebaut und der Workshop durchgeführt.

Das neu installierte System erzeugt ausreichend elektrische Energie, um sämtliche Lichtquellen im Hauptgebäude, in den Toiletten und der Außenbeleuchtung zu versorgen.
Außerdem wird ein Büro mit einem PC, Drucker und einer Mobiltelefon-Ladestation versorgt. Sämtliche Lichtquellen wurden durch 11W Energiesparlampen ersetzt. Unbeleuchtete Räume im Hauptgebäude wurden mit Lichtquellen versorgt.

In einen Workshop wurden 8 Techniker geschult. Schwerpunkt war die Planung, der Aufbau und die Wartung von Solaranlagfen. Als praktische Übung diente der Aufbau und Installation der Anlage auf dem Dach und im Technikraum des Transitory Homes.

Die Technik:

Ein "Off-Grid PV-System" mit folgenden Kenndaten:

PV Generator: 12 polykristaline Solarpanels Lorentz 120 Wp, total 1,44 kWp
Batterien: 6 Gelt-Type FirstPower 12 V/200 Ah, total 1200 Ah
Laderregler: 2 Phocos CX-V1.1 24 V/ 40 A
Wechselrichter: Victron 24/3000/70